Ästhetische Zahnmedizin

Ästhetische Korrekturen (Schalen oder Veneer)

Stark verfärbte, verdrehte oder abgesplitterte Zähne (verursacht z.B durch Unfälle) können insbesondere im Frontzahnbereich mittels Keramikschalen (Veneers) harmonisch korrigiert werden. Die Keramikschalen werden je nach Indikation direkt (ohne Bohren), oder nach einer zahnschonenden Präparation, auf dem Zahn befestigt. Der Vorteil gegenüber einer Zahnkrone ist die Schonung des Zahnes. Veneers können bei uns mit Hilfe eines Computers (Cerec) oder durch einen Zahntechniker angefertigt werden.

Schalen (Veneer)      

Schalen (Veneer)

Cerec-Keramik-Füllungen

Cerec (Keramikrestauration) ist eine moderne Füllungsmethode. Anstelle einer Kunststofffüllung wird eine Keramikrestauration (Inlay, Onlay oder Overlay) durch den Zahnarzt eingesetzt. Zuerst wird mit Hilfe eines Mund-Scanners eine Aufnahme der Präparation gemacht. Anschliessend kann die Aufnahme an eine 3D-Keramikfräsmaschine übermittelt werden. Da wir im Haus eine solche besitzen, kann das zurechtgefräste Keramikstück noch in der selben Sitzung am Zahn festgeklebt werden.

Welche Vorteile hat diese High-Tech-Medizin für den Patienten?

  • Das Keramikstück ist ein hochverträgliches medizinisches Material ohne Nebenwirkungen
  • Es besitzt eine ähnliche Härte wie der eigene Zahnschmelz und ist im Vergleich zu einer Kunststofffüllung gegenüber einwirkenden Kräften resistenter. Demzufolge ist die Langzeitstabilität um ein Mehrfaches besser als die einer Kunststofffüllung.
Computer

Computer

Füllungen

Füllungen

Kunststoff-Füllung allergiefrei

Seit 1. Juli 2010 arbeiten wir mit allergiefreiem Kunststoff (SAREMCO Füllungsmaterial).

 

 

 

Bleaching – Aufhellen der Zähne

Auch gesunde Zähne können sich mit der Zeit verfärben. Diese Verfärbungen lassen sich oft nicht mit den im Freihandel erworbenen Zahnpasten entfernen. Damit Sie ihr strahlendes Lächeln wieder zurückbekommen, haben wir die neusten Techniken und Materialien für Sie bereit. Neben Veneer (Schalen) bieten wir neu auch Power Bleaching (Aufhellen der Zähne) in unserer Praxis (Dauer ca. 1 Stunde) an. Alternativ bieten wir auch das bewährte Homebleaching für zu Hause an. Dazu muss eine Schiene angefertigt werden, welche über 2 Wochen hinweg jeweils 2 Stunden pro Tag getragen wird. Ist die gewünschte Zahnfarbe noch nicht erreicht, kann die Behandlung wiederholt werden.

Die von uns durchgeführten Zahnaufhellungsbehandlungen sind heute besonders wirksam und zahnschonend. Mit dem Power Bleaching System werden bereits schon in 1 - 2 Sitzungen sehr gute Resultate erzielt.

Altersverfärbungen

nach ca. 45 Min. Behandlung mit der neuen "Power Bleaching"-Lampe

Parodontologie – Erkrankung des Zahnfleisches

Parodontologie Zahnarzt Dr.Gut, BadenErkrankungen des Zahnfleisches sind ein weltweit verbreitetes Problem. Im Gegensatz zu Karies, deren Häufigkeit ständig abnimmt, ist die Parodontitis ein hochaktuelles Thema.

Mangelnde Mundhygiene, Erbfaktoren und Rauchen sind unter anderem Ursachen für die Erkrankung des Zahnfleisches. Entzündetes Zahnfleisch (Parodontitis) ist ein Risikofaktor für Schäden der Herzgefässe, Schlaganfall und untergewichtige Frühgeburten. Zu diesem Ergebnis führten Studien, welche in den USA, Finnland und GB über längere Zeit durchgeführt wurden.

Bei Personen im Alter über 40 Jahre ist die Erkrankung des Zahnfleisches die häufigste Ursache für Zahnverlust. Dieses Problem darf nicht ignoriert werden.

Schon geringes Zahnfleischbluten kann das erste sichtbare Zeichen einer beginnenden Erkrankung des Zahnfleisches sein. Zuerst kommt es durch die Erkrankung zu einem Verlust des Zahnfleisches. Später kann die Zahnfleischentzündung auf den Knochen übergreifen, was zu einem Knochenverlust führt. Die Erkrankung ist deshalb so heimtückisch, da sie oft über längere Zeit schmerzlos und darum unbemerkt verläuft. Folglich kann eine unbehandelte Zahnfleischentzündung später zu einem Zahnverlust führen, wenn sie nicht rechtzeitig erkannt und therapeutisch angegangen wird.

Behandlung

Durch unser spezialisiertes Team (Zahnarzt, Dentalhygieniker und Prophylaxe-Assistentin) bieten wir eine breit gefächerte und immer aktualisierte Behandlungspalette an. In unserer Praxis bieten wir das gesamte Spektrum der modernen Parodontaldiagnostik und -therapie an. Wir beraten Sie gerne über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten.

Parodontologie

 

 

 

 

 

Behandlung auf höchstem Niveau mit dem Softlaser:

Softlaser Zahnarzt Dr.Gut Baden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Halitosis (Mundgeruch)

Viele Leute leiden heute unter Halitosis (Mundgeruch). Als Auslöser von Mundgeruch kommen lokale oder systematische Ursachen in Betracht (Ohren-, Hals- und Magen-Darm-Krankheit, Diabetes). In 80-90% der Fälle liegen lokale Ursachen vor. Oft stört der üble Mundgeruch einem selbst oder auch die nahen Mitmenschen.

Unser Team ist ausgebildet um diese Symptome und ihre Ursachen zu behandeln und Ihnen beratend beizustehen.

Implantate

Was ist ein Implantat?

Seit über 40 Jahre bieten Zahnimplantate die Möglichkeit, Zähne vollwertig und langfristig zu ersetzen. Ein Implantat ist eine künstliche Wurzel, die chirurgisch im zahnlosen Kieferknochen eingesetzt wird. Darauf wird nach der Einheilung des Implantats ein prothetischer Zahnersatz verankert (einzelner Zahn, Brücke oder Prothese).

Die heutigen Implantate sind vorzugsweise schraubenförmig. Als allgemeine Voraussetzung für eine erfolgreiche Implantattherapie gilt ein guter Allgemeinzustand der/des Patientin/ten, ein ausreichendes Knochenangebot im Kiefer, eine gute Knochenqualität, sowie die Bereitschaft zu einer einwandfreien Mundhygiene.

An Implantat-Materialien werden besonders hohe Ansprüche gestellt. Sie müssen:

  • eine optimale Gewebeverträglichkeit aufweisen.
  • auf Allergien getestet und als sehr gut befunden werden.
  • hohe Festigkeit aufweisen, um der Kaubelastung standzuhalten.

Titan besitzt alle diese Eigenschaften und wird deshalb heute als bevorzugtes Implantat-Material verwendet. Die Titanschraube ist mit einer Plasmaschicht beschichtet und wirkt deshalb knochenbildend. So wird sie vom menschlichen Organismus problemlos angenommen und nahtlos integriert.

Weitere Informationen zu Implantaten finden Sie auf der Webseite der Implantat Stiftung Schweiz

Implantate

Prothetik

In unserer Praxis werden ästhetische und funktionelle Rekonstruktionen durchgeführt.

Bei Unfallzähnen und sonstigen beschädigten Zähnen werden:

  • Keramikschalen (Veneer) hergestellt
  • Vollkeramikkronen von hoher ästhetischer und funktioneller Qualität hergestellt.

Bei Lückengebiss und Zahnlosigkeit behandeln wir:

  • Total und Teilprothesen (kostensparende Lösung)
  • Vollkeramikbrücken (hoher Tragkomfort und perfekte Ästhetik)
  • Implantat getragener Brücke
  • kombinierte Arbeiten (Prothesen und Krone)  

 

Keramikbrücke  Keramikbrücke Keramikkrone Keramikschalen

Kinderzahnmedizin und Kieferorthopädie

Der erste Zahnarztbesuch findet idealerweise mit dem Durchbruch des ersten Zahns statt.

Das Ziel der Kinderzahnmedizin ist, neben der Erhaltung eines gesunden Gebisses, die Erreichung eines funktionellen, guten, ästhetischen und harmonischen Gebisses.

Wir bieten eine umfassende Mutter-Kind Prophylaxeprogram an.

Zusätzlich ist uns die Prophylaxe (Vorbeugung) von Karies ein grosses Anliegen. Kindern sollte schon frühzeitig gelernt werden, wie sie eine gute Mundhygiene aufrecht erhalten können. Zur Überwachung der Entwicklung und Zahngesundheit der Kinder und Jugendlichen stehen uns die modernsten Geräte (digitales Orthopantonogramm, intraorales digitales Röntgen) zur Verfügung.

 

 

 

Zahnputzsong

Vollnarkose

Narkosetechniken

Wenn man von Narkose beim Zahnarzt spricht, meint man einen schlafähnlichen Zustand, in der der Patient mittels chemischer Substanzen durch Inhalation in die Lunge oder per Injektion in den Blutkreislauf versetzt wird.

Vollnarkose beim Zahnarzt

In besonderen Fällen haben wir ein Narkoseteam für Sie bereit. Die Narkose in der Zahnarztpraxis hat verschiedene Ziele: Das Bewusstsein des Patienten soll ausgeschaltet werden, damit dieser vom Geschehen überhaupt nichts mitbekommt.
Die Vollnarkose in der Zahnarztpraxis hat eine kleine Nachwirkung bei manchen Patienten: Einige Zeit nach dem Aufwachen klagen sie über Halsschmerzen. Dies kommt durch die leichte mechanische Reizung des Rachenraums und eventuell der Luftröhre. Das unangenehme Gefühl verschwindet aber ohne weitere Maßnahmen nach kurzer Zeit.
Narkosetechniken
Bei einer Narkose beim Zahnarzt wird der Patient in einen schlafähnlichen Zustand versetzt.  Dabei wird der Patient mittels Inhalation oder per Injektion in den Blutkreislauf in Narkose versetzt.
Die Vorteile einer Intubationsnarkose beim Zahnarzt:
Bei jeder Operation gilt der Grundsatz, dass der Magen leer sein muss. Das heißt: Mindestens sechs Stunden vor der Zahnbehandlung in Narkose darf nichts mehr gegessen und getrunken werden!

Die perfekte Überwachung in der Zahnarztpraxis

Dem Narkosearzt obliegt bei einer Operation nicht nur die Aufgabe, den Patienten in Schlaf zu versetzen und dessen Muskelreflexe auszuschalten, er ist überhaupt für den Gesamtzustand des Patienten während des Eingriffs und für die postoperative Zeit verantwortlich. Deshalb ist es notwendig, eine Reihe von Körperfunktionen wie den Blutdruck und die Atmung des Patienten ständig zu überwachen. Mit Hilfe einer EKG Apparatur kann der Anästhesist während der ganzen Operation auf dem Bildschirm die Herztätigkeit des Patienten überwachen. Der Sauerstoffgehalt des Blutes wird ebenfalls kontinuierlich kontrolliert. Dazu steckt man dem Patienten eine kleine Klammer mit einem Sensor an die Finger. Um eine einwandfreie Messung des Sauerstoffgehaltes zu gewährleisten, sollten die Fingernägel frei von Nagellack sein.
Zur Einleitung der zahnärztlichen Narkose wird dem Patienten ein schnell wirkendes Schlafmittel verabreicht. Während des gesamten Eingriffs wird es immer wieder notwendig sein, verschiedene Medikamente in die Blutbahn zu injizieren.

Wurzelbehandlungen

Bei stark beschädigten Zähne (Karies, Frakturen) kann es dazu kommen, dass Bakterien bis zum Zahnnerv vordringen und diesen infizieren. Dadurch kann es zuerst zu stechenden, kurzen Schmerzen beim Trinken eines kalten Getränkes kommen. In einem späteren Stadium kommt es zu einem Absterben des Nerves. Dies kann dazu führen, dass sich je nach Abwehrlage des Körpers eine Entzündung am Ende der Zahnwurzel oder ein Abszess entwickelt. Der Patient verspürt dann grössere, teilweise pulsierende und ausstrahlende Schmerzen. Typisch ist auch ein auftretender Nachtschmerz. Ab einem bestimmten Infektionsgrad muss das kranke Gewebe manuell aus den Wurzelkanäle entfernt werden. Diese Behandlung wird als Wurzelbehandlung bezeichnet. Das Ziel einer Wurzelbehandlung ist die Beseitigung aller Bakterien im Wurzelkanal. Nach der Desinfektion der Wurzelkanäle wird  ein medikamentelle Einlage appliziert. Sind keine Schmerzen mehr vorhanden, kann später die Wurzelfüllung gemacht werden. Der geschwächte Zahn sollte je nach Umständen später mit einer Krone, einer Keramikteilkrone (Cerec) oder einer Kompositfüllung versorgt werden.

 

 

Weisheitszähne

Weisheitszähne nennt man die hintersten Zähne im Ober- und Unterkiefer. Bei vielen Patienten ist der Kiefer nicht gross genug und dadurch haben die Weisheitszähne keinen Platz, um Durchzubrechen und/oder sich normal in die Zahnreihe einzuordnen
Zuerst erfolgt eine gründliche intraorale Untersuchung. Mit Hilfe einem digitalen Orthopantomografie-Röntgengerät kann eine Übersichts-Schichtaufnahme aufgenommen werden.  Daduch kann die Wurzelform, die Position im Kieferknochen und die Nähe zu bestimmten anatomischen Strukturen (Nerv, Kieferhöhle) der Weisheitszähne bestimmt werden.
Die Entfernung durchgebrochener Weisheitszähne ist ein Routineeingriff, der normalerweise ambulant mit örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie) durchgeführt werden kann.
Zur Entfernung eines von Knochen umgebenen Weisheitszahnes ist ein invasiveres Vorgehen notwendig. Der Weisheitszahn wird zuerst vorsichtig freigelegt und entweder als Ganzes oder stückweise entfernt. Die Wunde wird anschliessend zugenäht.
3 Tage nach dem Eingriff wird es nötig sein, dass wir die Wunde kontrollieren und reinigen. 10 Tage später können die Fäden gezogen werden.

 

Weitere Beiträge ...

  1. Lachgas-Analgesie

User Login Form