Was ist ein Implantat?

Seit über 40 Jahre bieten Zahnimplantate die Möglichkeit, Zähne vollwertig und langfristig zu ersetzen. Ein Implantat ist eine künstliche Wurzel, die chirurgisch im zahnlosen Kieferknochen eingesetzt wird. Darauf wird nach der Einheilung des Implantats ein prothetischer Zahnersatz verankert (einzelner Zahn, Brücke oder Prothese).

Die heutigen Implantate sind vorzugsweise schraubenförmig. Als allgemeine Voraussetzung für eine erfolgreiche Implantattherapie gilt ein guter Allgemeinzustand der/des Patientin/ten, ein ausreichendes Knochenangebot im Kiefer, eine gute Knochenqualität, sowie die Bereitschaft zu einer einwandfreien Mundhygiene.

An Implantat-Materialien werden besonders hohe Ansprüche gestellt. Sie müssen:

  • eine optimale Gewebeverträglichkeit aufweisen.
  • auf Allergien getestet und als sehr gut befunden werden.
  • hohe Festigkeit aufweisen, um der Kaubelastung standzuhalten.

Titan besitzt alle diese Eigenschaften und wird deshalb heute als bevorzugtes Implantat-Material verwendet. Die Titanschraube ist mit einer Plasmaschicht beschichtet und wirkt deshalb knochenbildend. So wird sie vom menschlichen Organismus problemlos angenommen und nahtlos integriert.

Weitere Informationen zu Implantaten finden Sie auf der Webseite der Implantat Stiftung Schweiz

Implantate

User Login Form